Ein Zeitspiel und ein Gastspiel

14. September 2020

Die Woche startete mit dem vereinsinternen Duell TVQ 3 vs TVQ 4, das die dritte Mannschaft mit 11:1 für sich entscheiden konnte. Die kurioseste Spielsituation ereignete sich während des Matchs der beiden Altmeister Klaus Pitsch und Werner Andres: Nach unzähligen Schupfbällen, die sich pro Ballwechsel manchmal auf mehr als eine Minute streckten, wurden Protagonisten, Mannschaftskollegen und Zuschauer aus dem Training zum ersten Mal Zeugen eines Zeitspiels, woraufhin maximal 13 Ballwechsel zum Punktgewinn gespielt werden durften. Das Spiel nahm somit zwangsläufig an Fahrt auf und schließlich bezwang Klaus Werner knapp im fünften Satz, während in diesem Zeitraum an der Nachbarplatte das bereits vierte Spiel im Gange war. Mit einem Schmunzeln, Beifall und großer Erleichterung quittierten die Anwesenden das schleichende Ende dieses Spektakels 😉

Am Wochenende ging es nicht ganz so spektakulär zu, allerdings kompensierte TVQ 2 das Fehlen einiger Stammspieler mit durchweg guten Individualleistungen, am Ende stand gegen den bestmöglich besetzten TuS aus Neunkirchen jedoch ein deutliches 2:10 zu Buche. Währenddessen trat TVQ 1 beim direkten Konkurrenten aus Lebach an und sorgte beim letzten Hinrundeneinsatz unserer Nummer 1, Daniel Gissel, für einen wichtigen 8:4 Erfolg. Mit der vorläufigen Tabellenführung im Rücken wünschen wir dir viel Erfolg und eine tolle, erlebnisreiche Zeit in England, lieber Daniel! Du wirst uns als Spieler und Trainingspartner, aber noch mehr als Mensch fehlen und wir können es schon jetzt kaum erwarten, dich zur Rückrunde wieder bei uns haben zu dürfen!

Erfolgreiches Wochenende für TVQ-Herren

7. September 2020

Am Samstag starteten unsere U18 I sowie unsere neue U13 in die Saison. Während unsere Jüngsten trotz der 2:8 Niederlage in Hülzweiler sehr gute Ansätze zeigten, erreichte die U18 I ein 5:5 Remis in Oberwürzbach. Am Abend brillierten unsere Herrenteams, indem sie alle mit Siegen von der Platte gingen: TVQ 1 besiegte Altstadt-Kirkel mit 9:3, TVQ 4 fuhr mit dem 8:4 über Homburg Erbach III im zweiten Spiel den ersten Saisonsieg ein und TVQ 3 bezwang in einem spannenden Topduell zwischen Platz 1 und 2 die zweite Mannschaft aus Homburg-Erbach mit 7:5. Es wurden sich viele packende Duelle geliefert, doch selbst eine Homburger Bestbesetzung hatte an diesem Abend das Nachsehen gegen eine Mischung aus jungen Talenten und erfahrenen Routiniers. Entscheidender Mann und Matchwinner war Johannes Butterbach, der nach viel zu langer Verletzungspause auf beeindruckende Weise sein Comeback gab und souverän mit seinem zweiten Einzelerfolg an diesem Abend den Schlusspunkt setzte!