Zwei hau’n auf den Putz

26. Oktober 2006

Bei den Kreismeisterschaften der Schüler wurde die Doppeltradition unsereres Nachwuchses fortgesetzt. Zusammen mit dem Rohrbacher Wagner wurde Daniel Gissel Kreismeister. Mit dem gleichen Partner errang Elena Steffen die Silbermedaille im Mixed. Die dritten Plätze im Schülerinnen – Einzel und – Doppel für E.Steffen und im MIxed für D.Gissel runden das erfreuliche Bild unserer beiden Akteure ab.
Daniel Gissel hatte schon am Vortage erstmals in der Aktivenmannschaft gespielt. Da es gegen den Tabellenführer Schiffweiler ging, hatte sich unsere Mannschaft wenig ausgerechnet. Ausgerechnet aber unser hoffnungsfroher Nachwuchsspieler bescherte gegen Greff dem TVQ2 den Ehrenpunkt. Beschlossene Sache ist, Daniel weiter als Ersatzmann auch in der Aktivenmannschaft zum Einsatz kommen zu lassen.

Easy Rider

12. Oktober 2006

Zu einem ungewöhnlichen Tischtennismatch kam am Samstag unsere Minimannschaft: Unser Gegner aus Heiligenwald trat mit einer Rollstuhlfahrerin an. Das Mädchen O’Conell hatte mit ihrer Partnerin schon im Doppel unseren beiden Jungs arge Mühe bereitet, im Einzel konnte sie sogar gewinnen. Die anfängliche Verwunderung bei unseren jüngsten Spielern schlug bald in Anerkennung und Bewunderung um. Eine solche Begegnung wird einen nachhaltigeren Eindruck hinterlassen als Siege es jemals können. Hier hat wieder einmal unser Sport als verbindendes Element sein Ziel erreicht.
Zu seinem ersten Einsatz und gleichzeitig zum ersten Sieg, der den Ehrenpunkt bedeutete, kam am Samstag Jannes Konrad.

Der Mann mit dem goldenen Arm

5. Oktober 2006

Peter Scherer war der herausragende Vertreter des TVQ bei den Kreismeisterschaften. Zusammen mit F.Freude (Oberwürzbach) wurde er Kreismeister, im Einzel und zusammen mit Schwester Anna holte er die Silbermedaille. Auch die anderen Quierschieder gingen nicht leer aus. Zum ersten Mal am Start holte Vivien Müller mit C.Freude im Doppel der Schülerinnen C die Goldmedaille. Dennis Grün erreichte ebenfalls im Doppel einen zweiten Platz. Es scheint, dass die Doppel eine Quierschieder Spezialität sind!

Mann gegen Mann

28. September 2006

Bei den mit Spannung erwarteteten Vereinsmeisterschaften trat nicht nur der TVQ1 komplett an, sondern war bei den letzten Acht fast unter sich. Zunächst schaltete Gottfried Zinsmeister in Topp-Form den Favoriten Yannick Leis aus, um anschließend gegen Dennis Petry, der im besten Spiel des Tages gegen Patrick Zart gewonnen hatte, den Kürzeren zu ziehen. Franz Scherer musste sich Hermann Pitsch geschlagen geben, der über Timo Hoffmann als Sieger gegen Andreas Schneider ins Endspiel kam. Dort zeigte sich überraschenderweise das Alter der Jugend überlegen, so dass Hermann Pitsch in den Genuss kam, der älteste Vereinsmeister seit über 15 Jahren zu sein. Im Finale der Trostrunde lief es umgekehrt, da die Jugend vonTobias Hewer gegen das dreifache Alter von Werner Andres die Oberhand behielt. Im Doppel platzierten sich Petry/D.Hauschke vor Gissel/Pitsch.
Weiter im Kampf Mann gegen Mann und auch Frau gegen Frau geht es bei den Vereinsmeisterschaften der Jugend, Schüler, Minis und Mädchen am 3. Oktober 14 Uhr in der Jahnturnhalle.

 « 1 2 3 ... 141 142 143 144 145 146 147 148 149 »